Platzierungsfestival  der Walldorfer Sportschützen

 

Welchen Leistungsgrad die Sportschützen aus Walldorf derzeit besitzen, zeigte sich einmal mehr bei den am 10. und 11. Februar in Dielheim und Sandhausen stattgefundenen Meisterschaften des Sportschützenkreises Wiesloch.

Mit 22 Mannschafts- und Einzelkreismeistern sowie 14 Vizekreismeistern, dazu 7 Bronzemedaillen - von den Jugendlichen bis hin zu den Senioren und Seniorinnen erzielt – war der SV Walldorf erfolgreichster Teilnehmerverein dieser ersten Titelwettkämpfe des Kalenderjahres 2024. Dies wiederum stellt eine solide Ausgangsbasis für die kommenden Meisterschaften des Badischen Sportschützenverbandes dar.

 

Einen Bick zu den Einzelplatzierten gerichtet:

 

Kreismeistertitel der Einzelwertung errangen Stefanie Friedrich, Claudia Gesell, Motria Schneider und Lana Wurster, Julius Besser, Cherin Dietz, Moritz Freudensprung, Konstantin Günther, Jan Hechler, Thomas Heuschober, Peter Scherz, Jonas Sigmund und Lukas Weiser.

 

Vize-Kreismeister wurden Carmen Müller, Cora-Heidi Vonthron und Meike Winkler, Dimitar Angelov, Patrick Engler, Elias Hofmann, Marcel Jung, Walter Pfeil, Michael Stricker, Nils Strubel und Michael Ludwig Vogel.

 

Bronzemedaillen schossen sich Anette Albert-Neumeyer, Melanie Nitschke und Corinna Stricker, Marius Lukat, Wolfgang Nebel, Ivan Rangelov und Alfred Stricker.

 

 

Georg Mülbaier


Luftgewehrschützen beendeten Liga-Turniere mit 2023-2024 mit soliden Mittelplätzen

Mit einer Beteiligung von drei Vereinsmannschaften nahmen die Luftgewehrschützern des SV Walldorf an Liga-Turnieren 2023-2024 des Badischen Sportschützenverbandes und des Sportschützen-kreises Wiesloch teil.

 

Einen Blick zu den abschließenden Wertungskämpfen und Platzierungen der „Astorstädter“ gerichtet:

 

Oberliga Baden

 

Beim 7. Wettkampf unterlag die erste Mannschaft des SV Walldorf dem SSV Kronau mit 3 : 2 Punkten. Dabei schoss Cora- Heidi Vonthron aus Walldorf mit hervorragenden 396 Ringen das höchste Einzelergebnis. In der Abschlusstabelle belegt die erste Mannschaft aus Walldorf mit 22 : 13 Einzel- und 10 : 4 Mannschaftspunkten den „undankbaren“ 4. Platz.

 

Landesliga Baden

 

In dieser Wettkampfklasse hatte die zweite Walldorfer Luftgewehrmannschaft beim Abschlussmatch den SV Mannheim-Rheinau als Gegner, wobei das Ergebnis auf 3 : 2 Punkte für den SV Walldorf lautete. Zudem landete Michael Ludwig Vogel mit seinem Ergebnis von 380 Ringen auf Platz 3 der Einzel-Bestentabelle. Die Abschlusstabelle zeigt die zweite Walldorfer Luftgewehrmannschaft mit 8 : 4 Mannschafts- und 16 : 14 Einzelpunkten auf Platz 3.

 

Kreis-Oberliga

 

Beim abschließenden 6. Wertungskampf schoss die dritte Mannschaft des SV Walldorf gegen die

Equipe des favorisierten SV St. Leon und verlor mit 1 : 2 Punkten. Die Abschlusstabelle zeigt den

SV Walldorf mit 5 : 13 Einzel- und 0 : 12 Mannschaftspunkten auf Platz 4.

 

 

Georg Mülbaier


Walldorfer Luftpistolenmannschaft – Vizesieger der 2. Bundesliga Süd

Nach sieben teils recht spannend verlaufenen Wertungskämpfen endete dieser Tage das jahresüberschreitende Luftpistolen-Ligaturnier 2023 – 2024. Dabei waren sich die Mannschaften der Vereine SV Altheim-Waldhausen, ESV Weil am Rhein, SG Pforzheim, SSV Sandhausen, SV Schwenningen, SSV St. Peter, SV Walldorf und SV Willmandingen Kontrahenten.

 

Was nun die sieben zu absolvierenden Wertungskämpfe angeht, so unterlag beim 1. Match die zweite Mannschaft des ESV Weil dem SV Walldorf mit 1 : 4 Punkten, während beim nachfolgenden 2. Match der SV Walldorf den SV Schwenningen mit 5 : 0 Punkten besiegte. In beiden  Wettkämpfen schoss Meike Winkler aus Walldorf Bestergebnisse von je 368 Ringen.

 

Den 3. Fight gegen die Mannschaft der SG Pforzheim verloren die Astorstädter mit 1 : 4 Punkten, dies trotz Einzelbestergebnis von Marcel Jung, der beachtliche 373 Ringe schoss.

 

Der 4. Wettkampf gegen den SSV St. Peter endete mit 3 : 2 Punkten für die Equipe des SV Walldorf, so auch der 5. Fight, mit gleichem Ergebnis von 3 : 2 Punkten, gegen den SV Altheim-Waldhausen. In beiden Wettkämpfen schoss Marcel Jung für Walldorf Einzelbestergebnisse von 370 und 369 Ringen.

 

Allein beim 6. Match musste sich die Mannschaft aus der Astorstadt dem SV Willmandingen mit 0 : 5 Punkten geschlagen geben, während der abschließende 7. Wertungskampf gegen die Mannschaft des benachbarten SSV Sandhausen mit 3 : 2 Punkten für den SV Walldorf endete. In beiden Wettkämpfen schoss Konstantin Günther aus Walldorf Bestergebnisse von

369 und 370 Ringen.

 

Die Abschlusstabelle zeigt den SV Altheim-Waldhausen mit insgesamt 12 : 2 Mannschafts- und 28 : 7 Einzelpunkten als Turniersieger, während die Luftpistolenmannschaft des SV Walldorf mit 10 : 4 Mannschafts- und 19 : 16 Einzelpunkten Vizesieger wurde.

 

 

Georg Mülbaier


Karin Schneider-Ankert errang die Neujahr-Ehrenscheibe 2024

 

Eine vieljährige Tradition fortsetzend, führte der Schützenverein Walldorf – heuer am 07. Januar – seinen Wettkampf um die Neujahr-Ehrenscheibe durch. Dazu fanden sich zahlreiche Vereinsmitglieder, die mit dem Kleinkalibergewehr im stehend-Auflagewettkampf um die von Klaus-Peter Ganz gestiftete und von Mario Becker wieder künstlerisch gefertigte Ehrenscheibe fighteten.

 

Bei der sich dem Wettkampf anschließenden Siegerehrung entbot Schützenmeister Klaus-Peter Ganz allen in der Walldorfer „Schützenstube“  anwesenden Vereinsmitgliedern und zahlreichen Gästen die Glück- und Segenswünsche  zum neuen Kalenderjahr, um danach den Bestplatzierten zu gratulieren.

 

Sieger der Neujahr-Ehrenscheibe wurde - wie bereits 2022 – Karin Schneider-Ankert. Die nachfolgenden Plätze belegten Hans-Dieter Janssen, Dinah Sass, Carmen Müller und Sigmund Jonas.

 

Mit dem Hinweis auf das nächste Traditionsschießen – dabei geht es um die „Oster-Ehren-scheibe“ – endete dieses Meeting im Walldorfer Schießsportzentrum.

 

 

Georg Mülbaier


Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

 

Die Vorstandschaft des Schützenvereins wünscht den Mitgliedern,
allen Freunden des Schießsports und der Einwohnerschaft von Walldorf
zu den 
kommenden Weihnachtsfeiertagen
und zum Jahreswechsel 2023-2024 
alles erdenklich Gute.

 


Neue Meyton-Schießanlage eingeweiht

Am Sonntag, den 10. Dezember wurden die neuen elektronischen Schießstände in der Luftdruckhalle beim Wettkampf der zweiten Bundesliga eingeweiht. Auf der Anlage wurde vier Wettkämpfe absolviert, wobei der SV Walldorf zweimal zum Einsatz kam.

 

Beim ersten Durchgang ging es gegen den SSV St. Peter an den Start. In einem engen Wettkampf, bei dem des Öfteren die Führung wechselte, konnte der SV Walldorf mit 3 : 2 Einzelpunkten und 2 Mannschaftspunkten den Sieg für sich entscheiden.

 

 SV Walldorf I                                        2    :     0                          SSV St. Peter I                 .

Jung, Marcel                      370           1    :     0          368        Borrmann, Nils

Winkler, Meike                   366           0    :     1          367        Gissler, Andreas

Günther, Konstantin          369           1    :     0          362        Vetter, Vincent Markus

Quintel, Karsten                 364           1    :     0          359        Mark, Matthias

Friedrich, Stefanie             357           0    :     1          359        Borrmann, Nele

 

Im zweiten Durchgang ging es gegen den Tabellenersten SV Altheim Waldhausen, welcher bisher ungeschlagen war. Auch hier ging es knapp zu und der SV Walldorf konnte auch gegen diesen Gegner 2 Mannschaftspunkte mitnehmen.

 

SV Walldorf I                                        2    :     0                          SV Altheim-Waldhausen I

Jung, Marcel                      369           0    :     1          375        Haile, Holger

Winkler, Meike                   367           0    :     1          374        Riedener, Andreas

Günther, Konstantin          367           1    :     0          366        Haimayer, Tobias

Quintel, Karsten                367           1     :     0          360        Morar, Christian

Friedrich, Stefanie            365           1     :     0          361        Vogel, Klaus

 

 

Mit diesen beiden Siegen hat sich der SV Walldorf den zweiten Tabellenplatz ergattert und freut sich über den guten Start auf der neuen Meyton-Schieß-Anlage.

 

Dieses Projekt, welches für die weiteren Starts in den oberen Ligen notwendig war, konnte nur durch die Unterstützung des Sportbunds, der Stadt Walldorf, unseren Hausbanken – der Volksbank Kraichgau und der Sparkasse Heidelberg – sowie zahlreichen Einzelspenden von Vereinsmitgliedern und -freunden umgesetzt werden – herzlichen Dank hierfür.